Über unsere Kanzlei für Steuerberatung in Rosdorf

01. Januar 1973

Die Steuerkanzlei Marienhagen wurde bereits am 01. Januar 1973 von Herrn Steuerberater Karl Marienhagen gegründet. Die Kanzlei befand sich zunächst in Räumlichkeiten im Familienwohnhaus in Rosdorf. Aufgrund der raschen Expansion wurde ab 1979 das gesamte Wohnhaus zu Büroräumen umfunktioniert. Spätestens 1986 stieß die Kanzlei an ihre räumlichen Grenzen und es erfolgte der Umzug in das noch heute genutzte Gebäude in der Hambergstrasse 17 in Rosdorf.

01. August 1987

Am 01. August 1987 trat Steffen Marienhagen als Auszubildender in die Kanzlei seines Vaters ein. Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung zum Steuerfachgehilfen schloss sich von 1989 bis 1994 ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Göttingen an. 

03. Februar 1999

Am 03. Februar 1999 legte Herr Steffen Marienhagen erfolgreich die Steuerberaterprüfung ab und wurde vom Finanzminister des Landes Niedersachsen zum Steuerberater bestellt.

01. Juni 2010

Seit dem 01. Juni 2010 führt Herr Steffen Marienhagen die Kanzlei seines Vaters in eigener Verantwortung fort.


Zum Team der Kanzlei gehören derzeit 14 weitere Mitarbeiter, hierunter 3 Steuerberater, Steuerfach- und Betriebswirte sowie seit 01.08.2017 eine Auszubildende.

Die Kanzlei betreut heute Handwerksbetriebe, Freiberufler, Dienstleister und Handel, aber ebenso unterstützen wir eine große Zahl von Privatpersonen bei der Erfüllung ihrer steuerlichen Pflichten.

Durch permanente Aus- und Weiterbildung wird den hohen Qualitätsanforderungen an den Beruf und den sich verändernden Beratungsbedürfnissen unserer Mandanten Rechnung getragen.

So erwarb Herr Steffen Marienhagen die Zusatzqualifikationen Fachberater für Heilberufe (IFU/ISM gGmbH) und Fachberater für Unternehmensnachfolge (IWW/Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Frau Sandra Ackert bestand als eine der Ersten die Qualifikation zur Fachassistentin Lohn und Gehalt bei der Steuerberaterkammer Niedersachsen und Frau Claudia Marienhagen absolvierte eine Ausbildung zur Mediatorin.